U20-Ligen sind zu Ende gegangen

Am 15.03 fand die zentrale Endrunde der U20-Ligen in Steinfurt statt. Kurzfristige Absagen ließen die Veranstaltung etwas schrumpfen, dennoch war es ein gelungener Saisonabschluss. Vor allem, weil es bis zum Schluss noch spannende Kämpfe gab. Insbesondere die Begegnung Greven-Südlohn in der VJL versprach Spannung, denn der Gewinner würde die Liga gewinnen und in die NRW-Jugendliga aufsteigen. Am Ende konnten die Südlohner den Grevener Durchmarsch nicht stoppen und letztere setzte sich mit 14-9 souverän durch. Dafür ein herzlichen Glückwunsch! 

Auch in den Verbandsjugendklassen wurde noch gekämpft. Während Gronau spielfrei hatte und sich aus der Ferne über die gewonnene Meisterschaft freuen durfte, konnte sich in der Parallelgruppe die SF Drensteinfurt über einen knappen 9-7 Sieg und über die gewonnene Meisterschaft freuen. Herzlichen Glückwunsch zur gewonnenen Meisterschaft!

Traditionell startete im Anschluss der Silberner Lorbeer. Immerhin 10 Mannschaften kamen zusammen, was immerhin zwei Mannschaften mehr als letztes Jahr waren. Letztendlich entschied sich der Silberner Lorbeer in dem "Traditionskampf" Münster-Emsdetten, bei dem sich Münster mit 9-7 knapp durchsetzen konnten. Somit verwies Münster Emsdetten auf den zweiten Platz. Greven gelang als Drittplatzierter wie schon im letzten Jahr die Überraschung, sich auf NRW-Ebene zu qualifizieren. Leonard Ortmeier und Adrian Kamp gelang darüber hinaus das Kunststück, alle 9 Partien für sich zu entscheiden.

Allen qualifizierten und aufgestiegenen Mannschaften viel Erfolg in der neuen Saison.


Impressum - Datenschutzerklärung