Turniere für Schulen

Hier gibt es Infos zu Turnieren für Schulmannschaften und weiteren Turnieren für Schachanfänger.

Die offiziellen Schulsportwettkämpfe werden jährlich über das Landessportfest der Schulen ausgeschrieben. Neben Kreis- und Stadtmeisterschaften organisieren die Schachverbände Meisterschaften auf Verbands-, Landes- und Bundesebene. Gespielt wird in nach Alter getrennten Wertungsklassen (WK).

Landessportfest der Schulen

Die Pyramide zeigt die angebotenen Wettkämpfe auf den verschiedenen Ebenen. Als Schachjugend Münsterland richten wir die offizielle Regionale Meisterschaft für die WK Grundschulen aus, sowie ein zusätzliches offenes Turnier für WK IV Mannschaften.

Münsterlandmeisterschaft

Informationen zu den Meisterschaften auf höherer Ebene gibt es hier:

NRW-Meisterschaft bzw. Deutsche Meisterschaft

Informationen zu den Kreis- und Stadtmeisterschaften könnt ihr über die Auschüsse für Schulsport der Kreise bzw. Städte erhalten.

Der NRW-Schulschach-Cup ist mit jährlich mehreren hundert Schülerinnen und Schülern das wahrscheinlich größte Schulschachturnier in NRW. Gespielt wird mit 8er-Mannschaften in den Wettkampfklassen "Grundschulen" und "Weiterführende Schulen". Das Turnier ist offen für alle Schulen in NRW.

Der Schachbezirk Münster veranstaltet seit der Saison 2014/2015 eine Turnierserie für Schach-Anfänger. Angesprochen werden Kinder und Jugendliche aus Schach-AGen oder Vereinsjugendliche, die noch keine Turniererfahrung haben und noch nicht am Liga-Betrieb teilnehmen. Es finden mehrere Turniere pro Saison statt, bei jedem Turnier werden die Teilnehmer in 4er-Gruppen eingeteilt, in denen jeder gegen jeden spielt. Anschließend wird noch ein Finale ausgespielt.

Ganz an den Schachorganisationen vorbei findet in Ibbenbüren jährlich der Euregio-Cup statt. Das Turnier war ursprünglich ein Wettbewerb für Haupt- und Realschulen. Mitlerweile ist das Turnier aber für weitere Zielgruppen geöffnet. So haben in den vergangenen Jahren z.B. mehrfach Gesamtschulen und Grundschulen am Turnier teilgenommen. In den vergangenen Jahren war meistens über 500 Schülerinnen und Schüler mit dabei.