Grand-Prix in Gronau - voller Erfolg

Am vergangenen Samstag fand der vierte und letzte Grand-Prix der Saison 2018/2019 statt. Knapp 50 Spielerinnen und Spieler aus dem Münsterland, dem Ruhrgebiet, den Niederlanden und aus Bremen nahmen teil. Im U25-Turnier wurde in 5 Gruppen gespielt, die nach DWZ eingeteilt wurden. Die erzielten Punkte können anschließend gegen Sachpreise eingetauscht werden, wie zum Beispiel Schachbrett und Figuren. Im U12-Turnier spielten 26 Kinder im Schweizer System um Pokale und Urkunden. Den ersten Platz erzielte Niklas Fröhlich aus Bremen mit 5 Punkten aus 5 Partien. Darauf folgten Julian Tigranjan (SC Hiltrup) mit 4 aus 5 und Erik Saphörster (SF Drensteinfurt), ebenfalls mit 4 aus 5, aber mit schlechterer Buchholzwertung. Den Ratingpreis für den besten Spieler ohne DWZ erhielt Thorben Harbring. Des Weiteren gab es Sachpreise für die meisten erzielten Punkte aus allen 4 Junior Grand-Prix Turnieren: Julian Tigranjan (14), Jonathan Schüppen (13,5) und Thorben Harbring (13). Nächste Saison startet der Grand-Prix bereits im September/Oktober, nähere Infos folgen.

 


Impressum - Datenschutzerklärung